Start Medien Live Selbst folken Die Initiative Kontakt
Die DeutschFolk-Initiative (DeFI) unter dem Dach des PROFOLK e.V. ist ein wachsendes Netzwerk für alle, die sich für traditionelle oder traditionell inspirierte Musik aus den Regionen Deutschlands begeistern können. Wir gehen zukunftsgewandt und weltoffen mit diesem Material um, seien es Volkslieder, Tänze oder auch Selbstverfasstes mit traditionellen Anleihen. Unsere Interessen sind weder nationalistisch noch rein kommerziell.

Von hier aus findet ihr Wesentliches rund um den Deutschfolk - egal ob vor der Bühne, auf oder hinter der Bühne oder rund ums Lagerfeuer: Neuigkeiten, Sammlungen relevanter Medien, Links zur aktuellen Deutschfolk-Szene sowie sachdienliche Hinweise zum eigenen Werdegang als Folkie, mit monatlich erweitertem Session-Starterkit toller Lieder, Tunes und Tänze. Perspektivisch werden wir auch eine Kategorie über Instrumente sowie Rückblicke auf die Folkrevivals in Ost und West in den 70er/80er Jahren einpflegen. Herzlich willkommen und viel Freude beim Stöbern!

Folgt uns auch auf Facebook!
Schreibt uns: post @ deutschfolkinitiative . de
Unterstützt uns und den PROFOLK e.V.: Spenden oder Mitglied werden.

Musikalischer Spätsommer | 15.08.22

HURRA! Im September steht wieder das Highlight des Jahres der DeutschFolk-Initiative auf dem Programm: Das 2. DeutschFolk-Festival, vom 22. bis 24.9.22! Diesmal ist Thomas Strauch in Frankfurt/Oder unser Gastgeber. Er hat ein hochwertiges, vielfältiges Programm gestrickt, das zum Lauschen, Genießen, Mitsingen und -spielen einlädt, aber auch Workshops und die Sichtung des wunderbaren Films "Sound of Heimat" umfasst. Bühnesk erwarten euch und uns dieses Jahr DOC FRITZ & LAND ÜBER, KOKOTT & GEORGI, MEYERING & WATERSTRADT, WALDZITHERPUNK, die TRAD TÖCHTER und die Gastgeber FAMILIE GERSTENBERG. Letztere gestalten sogar einen Workshop, in dem wir gemeinsam die monatlichen SELBST FOLKEN-Empfehlungen spielen! Es wird ein Fest, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Bringt eure Ohren, Herzen, Tanzbeine und Instrumente mit!

Noch vorher, am 27.8.22, gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Dahlhoff-Treffens in Dinker einer sogenannten DeutschFolk-Bühne mit der Band FIOR beizuwohnen. Das Prinzip besteht darin, dass es Konzert, Session und Offene Bühne kombiniert, wie damals die Folk Clubs. Einladung und Anmeldemöglichkeit findet sich HIER .

Enthusiast:innen der Waldzither kommen vom 15.-18.9.22 voll auf ihre Kosten: Es ist wieder Waldzither-Symposium, oder wie Tim Liebert es formulierte: "Das ist eine ganz sonderbare kleine Welt, die nur einmal im Jahr kurz auftaucht und dann wieder verschwindet." Sessions, Workshops, Leihinstrumente, Offene Bühne, Konzert - alles was das Waldzither-Herz begehrt.
Selbstfolken | 15.01.22

Hi Folks, es ist soweit. Wir wollen ab Januar 2022 auf der DeutschFolk-Initiative Seite (www.deutschfolkinitiative.de) Material für die allgemeine und breite Nutzung bereitstellen. Es soll jeden Monat (am 15ten) auf der homepage ein Lied und ein Tune des Monats zum Nachspielen und ein Tanz zum Mitmachen vorgestellt werden. Es gibt dafür Noten, Hintergrundinfos und Hörbeispiele, die meist von einer renommierten Gruppe der Szene stammen. Zudem werden wir ein Session-Starter-Kit zusammenstellen, in dem ihr einfache Lieder und Tänze zum entspannten Miteinandermusizieren finden könnt. Diese Sektion wollen wir im Vorfeld zu den Deutsch Folk Festivals, die ja immer Ende September sein sollen, aktualisiert. Damit kann man/frau sich wunderbar präparieren, um vor Ort ordentlich mitzufolken. Also, Mitte des Monats immer mal checken was da passiert. Es lohnt sich.
Deutsch Folk im WDR | 20.12.21

Elise Schirrmacher von WDR 5 hat eine großartige Sendung zum Thema Deutsch Folk gemacht. Es kommen auch einige von uns zu Wort. Sie lief im Rahmen der Liederlounge unter dem Title "Dunkle Wolke - Frischer Wind" am 19.12.21, 22.04 bis 23.00 Uhr in WDR5

Wer das verpasst hat, kann die Sendung hier nachhören:
www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/liederlounge/ll-dunkle-wolke-frischer-wind-100.html
Der folker ist gerettet! | 12.11.21

So sieht er aus - der neue folker.
Deutschlands führendes Magazin für Folk, traditionelle Volksmusik, deutschsprachiges Lied und Weltmusik erscheint wieder. Im Dezember kommt das erste Heft im neuen Verlag heraus. Das Jahresabo für vier künftig Hefte kostet 38 Euro. Man kann es auch verschenken, zum Beispiel zu Weihnachten...

Zu den Themen neuen folker gehört das erste DeutschFolk-Festival, das Ende September in Jena stattfand. Mit Tworna aus der Nähe von Dresden, Hüsch aus Jena, dem Duo Gudrun Walther und Jürgen Treyz aus Lenningen in Baden-Württemberg, den TradTöchtern aus Berlin, mit Bube Dame König aus Halle/Saale und dem Duo Unfolkkommen aus Dresden standen dort Bands aus der erste Reihe der Szene auf der Bühne. Ralf Gehler aus Schwerin hat das Festival miterlebt und seine Gedanken zu Papier gebracht. Außerdem beschreibt die aus Thüringen stammende Peggy Luck, die sich im Profolk-Vorstand engagiert und an dieser Website mitsamt Facebook-Auftritt mitarbeitet, ihren alles andere als schnurgeraden Weg zum Deutschfolk. Und Reinhard "Pfeffi" Ständer berichtet vom "AltenHeimSpiel" im Malzhaus Plauen, zu dem sich Ende Oktober die erste Generation des Ostfolk-Revivals traf.
Zusätzlich zum redaktionellen Inhalt bietet der folker auch wieder die Möglichkeit, Termine zu veröffentlichen. Dort können alle, die sich dem Themenspektrum des Magazins zugehörig fühlen, ihre Konzerte, Touren, Festivals, Kurse, Sessions, Tanzveranstaltungen usw. eingeben. Anmeldung unter https://folkerkalender.de/als-veranstalter-registrieren

Wer einen Abo-Vertrag mit der fortes medien GmbH abschließen möchte, findet alles Weitere dazu hier hier. Im neuen Verlag des folker im oberbayerischen Fuchstal-Leeder erscheinen außerdem "Harmonika international", die Zeitschrift des deutschen Harmonikaverbandes, das "akkordeon magazin", dazu "Zwiefach", ein Magazin für neue und traditionelle Musikkultur in Bayern und Österreich, sowie "VDT", das Magazin der deutschen Tonmeister.

SZENE

DeutschFolk-Szene
Es ist mächtig was los in der deutschen Folkszene: Instrumente und Tanzbücher werden entstaubt, Altes neu gefunden, Bands gegründet. Im Szene-Portfolio werden aktuell 13 Deutschfolk-Gruppen vorgestellt, die im Interview einen Einblick in ihre Arbeitsweise geben und ein Lieblingslied vorstellen. Weitere Gruppen folgen!
https://www.deutschfolkszene.de/


PROFOLK e.V.
Der Profolk vertritt die Interessen des Genres Lied, Folk und Weltmusik in Deutschland. Gegründet 1984 von sechs westdeutschen Folkclubs, begleitet und unterstützt der Verein heute verschiedene Projekte im Spektrum der akustischen Musik, so auch die DeutschFolk-Initiative. Vorsitzender ist Maik Wolter.
https://profolk.de


Ostfolk
Aus der Homepage zum Buch „Volkes Lied und Vater Staat“ von Wolfgang Leyn, das die Folkszene der DDR 1976-1990 kenntnisreich beleuchtete, wurde 2021 das Magazin „Ostfolk“. Es verfolgt den Folk im Ostteil des Landes bis ins Heute, fungiert als Platten-, Buch-, und Band-Archiv genauso wie als Bote von Neuigkeiten. Zur AG Ostfolk gehört weiterhin das facebook-Portal, das Bilder, Lieder und Erinnerungen streut sowie neue Interviews mit Ostfolk-Protagonist:innen präsentiert.
https://www.ostfolk.de/
https://www.facebook.com/OstfolkRevival


LAG Folk
Die Landesarbeitsgemeinschaft Folk Schleswig-Holstein e.V. ist der Interessenverband für Folkmusik in Schleswig-Holstein. In ihr sind Gruppen, SolokünstlerInnen und Veranstalter organisiert, die traditionelle und moderne Folkmusik aus Deutschland und anderen Regionen der Welt präsentieren. Darüber hinaus sind alle Menschen, die sich für diese Musik interessieren, sie unterstützen wollen und über aktuelle Trends und Termine informiert sein möchten, als Mitglieder herzlich willkommen. https://www.lagfolk.de/



Besucht uns auch auf Facebook! (https://www.facebook.com/DeutschFolk)